medibak® Reinraumcontrolling GmbH

Abklatsch

RLT-Anlagen sollen ein physiologisch günstiges Raumklima und eine hygienisch einwandfreie Qualität der 
Innenraumluft (durch Filterung) schaffen.

Der regelmäßigen Wartung, technischen Funktionskontrolle und Hygieneüberwachung kommt ein großer Stellenwert zu.

 

Die Inspektion erfolgt nach Vorgaben der VDI 6022.

Als Voraussetzung zur Durchführung der Hygieneinspektion gilt die Hygieneschulung nach Kategorie A.  

Die Hygieneinspektionen sind je nach Art der Anlage (mit oder ohne Dampfbefeuchtung) alle 2 oder 3 Jahre durchzuführen.
 

Die Hygieneinspektion umfasst:

  • Begehung und Beurteilung der RLT-Anlagen mit all ihren Komponenten inkl. Kanalnetz bis zu den Luftauslässen
  • Kamerainspektion 01 small

  • Bakteriologische Kontrolluntersuchungen inkl. deren Auswertung in einem unabhängigen,
    akkreditierten Labor
    a) Luftkeimzahlmessungen z.B. der Außenluft, an den Zuluftauslässen, etc.
    b) Abklatschproben mittels Rodacplatten an verschiedenen Komponenten der Anlage
    c) Wasserproben aus der Dampfbefeuchtung (soweit vorhanden)
    d) Staubmessung aller Komponenten
  • Erstellen eines ausführlichen, bebilderten Protokolls und Berichts
  • Unterbreiten von Lösungsvorschlägen
  •  

Es steht ein 360°-Videokamerasystem zur Inspektion und Dokumentation des IST-Zustandes zur Verfügung.



Inspektion des Luftkanalnetzes

Werden anlässlich der Hygienekontrollen Verschmutzungen festgestellt, müssen die betroffenen Luftkanalsysteme von geschultem
Fachpersonal gereinigt/desinfiziert werden.