medibak® Reinraumcontrolling GmbH

VDI-2083-Reinraum small

 Als Hauptnormvorgaben dienen:

- die DIN 1946 für Klimaanlagen in Krankenhäusern

- die DIN EN 13779 für Klimaanlagen in Krankenhäusern

- die VDI 6022 für Klimaanlagen in öffentlichen Gebäuden

- die VDI 2083 und die DIN EN ISO 14644 für Reinraumtechnik

- die VDMA für lufttechnische Geräte und Anlagen

- die DIN 12950 T10 für Sicherheitswerkbänke

Messwagen

- die DIN 12925 für Gefahrstoffschränke- die DIN 12469 für Laborabzüge

- die GMP-Richtlinien der EU

 

Die Hygienewartungen erfolgen in periodischen Abständen und umfassen folgende Punkte:

  • Hochdruckreinigung und Scheuer-Wisch-Desinfektion der RLT-Anlagen
  • Anlagenfilterüberprüfung und bei Bedarf Austausch der Filter (Erarbeiten von Modifikationen zur Standzeitverlängerung)
  • Scheuer-Wisch-Desinfektion der Zu-und Abluftanemostaten in den hygienisch sensiblen Bereichen
  • Schwebstofffilterüberprüfungen und bei Bedarf Austausch der Filter
    Die Überprüfungen beinhalten:
  1. Typenprüfung
  2. Druckdifferenzmessung
  3. Luftgeschwindigkeitsmessung (Standzeitermittlung)
  4. Dichtsitzprüfung (Leckluft)
  5. Volumenstromberechnung / Luftwechselratenberechnung
  6. Partikelzählung in den Bereichen 0,5µm und 5,0µm nach DIN 1946-4:1999-03
  • HochdrucksprüchdesinfektionRaumüberprüfungen:
  1. Temperatur- und Feuchtemessung
  2. Druckniveauüberprüfung (Luftströmungsrichtungen)
  3. Luftkeimzahlbestimmungen nach dem Impaktionsverfahren mit dem Reuter-Zentrifugalsammler
    RCS Plus inkl. deren Auswertung in einem unabhängigen, akkreditierten Labor
  4. Strömungsvisualisierung
  5. Messung des Turbulenzgrades
  6. Erholzeitmessung/Recoverytest
  •  Anfertigen eines ausführlichen Messwertprotokolls und Arbeitsberichts

 

Bei Bedarf:

  • Hochdrucksprühdesinfektion gemäß §10c BSeuchG mit anschließenden bakteriologischen Kontrolluntersuchungen (inkl. Auswertung durch ein unabhängiges, akkreditiertes Labor)
  • Einregulierung von Luftströmungsrichtungen im OP-Trakt oder anderen sensiblen Räumen