medibak® Reinraumcontrolling GmbH

 (in der derzeit gültigen Fassung)

 

Seit dem 01.11.2011 stehen Betreiber, Hausverwaltungen, Vermieter und Besitzer von Warmwasseranlagen > 400 Liter Speicherkapazität oder einem Rohrvolumen > 3 Liter zwischen Wassererwärmer und weitest entfernter Wasserentnahmestelle, in der Pflicht, eigenverantwortlich Ihre Anlagen dem Gesundheitsamt zu melden und jährlich, systematisch auf die Belastung mit Legionellen untersuchen zu lassen.

Dies trifft beispielsweise auf Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser, Alten- Pflegeheime, Sportvereine, Schwimmbäder, Wohngebäude, Wohnanlagen, Bürogebäude, usw. zu

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Ihre Trinkwasserqualität durch einen unabhängigen, neutralen Trinkwasserprobeentnehmer nach Trinkwasserverordnung §15 zu entnehmen und durch ein unabhängiges, akkreditiertes Labor analysieren zu lassen.

 

Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Gelegenheit Ihre Trinkwasserqualität einer:

  • Routineuntersuchung (z. B. Trübung, Geruch, Geschmack, PH-Wert, Nitrit, E. Coli, etc.)

  • chemischen Untersuchung (z. B. Aluminium, Blei, Chrom, Kupfer, Nickel, Nitrit, etc.)

  • mikrobiologischen Untersuchung (z. B. Pseudomonas, E. Coli, coliforme Keime) zu unterziehen.